Info und Kartenverkauf

   
         
 

Samstag,
28. Juli 2018 19.00 Uhr

Ort:
Barocksaal Vöhlinschloss Illertissen

Werke von:
F. Kreisler: Chinois op. 3
C. Franck: Violin Sonate
J. Brahms: Sonate d-moll

 

Timo Handschuh

Generalmusikdirektor am Theater Ulm präsentiert zwei „Junge Nachwuchskünstler!“

Christiana Liberis, Violine
Michael Hey, Klavier

Christiana Liberis, in Italien aufgewachsen, tritt in New York auf mit namhaften Größen des Pop Business in der Carnegie Hall, Lincoln Center, Madison Square Garden u. a. mit Beyonce, Alicia Keyes.

Michael Hey studierte an der Juilliard School in NY und wurde danach zum Organisten und stellvertretenden Musikdirektor an die größte amerikanische Kathedrale, Saint Patricks in New York berufen.

Zum Programm

„Erleben Sie großartige Künstler“

 

Eintritt € 18,-- inkl. VVG
           
 

Samstag,
06. Okt. 2018, 19.00 Uhr

Ort:
Festhalle Kolleg der Schulbrüder

 

Programm

 

Eröffnungskonzert

Junges Kammerorchester Stuttgart

Dirigent

Alexander Adiarte

Solist
   
Simon Höfele

u. a. Preisträger des Sonderpreises „U21“
Trompete

Trompetenkonzerte v. Haydn und Hummel

 

Der 23jährige Simon Höfele ist einer der spannendsten Trompeter der jungen Generation. Mit sieben Jahren erhielt er den ersten Trompetenunterricht in seiner Heimat Darmstadt, fünf Jahre später wurde er Jungschüler von Reinhold Friedrich, der ihn als 14-Jährigen in seine Trompetenklasse an der Musikhochschule Karlsruhe aufnahm. Er ist u. a. Preisträger des Sonderpreises „U21“ des Internationalen Musikwettbewerbs der ARD. In 2018 gibt er sein Debüt beim BBC Philharmonic und beim BBC Scottish Symphony Orchestra. Das fünfte Festival „Junge Künstler - Stars von morgen“ eröffnet er mit den berühmten Trompetenkonzerten von Haydn und Hummel. Es spielt wieder das Junge Kammerorchester Stuttgart.

 



Foto: ©Alexander Adiarte


Foto: ©Sebastian Heck

Eintritt € 18,-- inkl. VVG
           
 

Sonntag,
07. Okt. 2018, 19.00 Uhr

Ort:
Festhalle Kolleg der Schulbrüder

 

LJJB-Pressetext

 

2. Konzert

Landes-Jugendjazzorchester Bayern

Dirigent: Harald Rüschenbaum

Spontanität, Kreativität und Improvisation sind Begriffe, die man mit Jazz in Verbindung bringt. Junge Jazzmusiker aus Bayern treffen sich jährlich in zahlreichen musikalischen Fördermaßnahmen. Sie bewerben sich zur Teilnahme im Jugend-Jazzorchester und qualifizieren sich durch ein Probespiel. Der Verband bayerischer Sing- und Musikschulen ermöglicht dem Jazzorchester diese in der Bundesrepublik einzigartige pädagogische Arbeit.

Seit 1993 ist Harald Rüschenbaum der künstlerische Leiter. Der international renommierte Schlagzeuger und heraus- ragende Pädagoge motiviert und aktiviert wie kaum ein anderer junge Musiker und begeistert für Jazz vom Swing bis zur Moderne.

Diese Formation ist kein Konzertorchester, die pädagogische Ausrichtung hat Vorrang. Der Weg geht über das persönliche Erfahren der Musik hin zu einer außergewöhnlichen Einheit der Spielfreude und Perfektion auf höchstem Niveau. Dieses junge Jazzorchester kommt zum Festival.

Freuen Sie sich auf eine Mischung zwischen Swingklassikern und Modern Jazz, zwischen Latin-Jazz, Jazz-Rock bis hin zum HipHop.

Ein musikalischer Höchstgenuss!

 
Foto: ©LJJO Bayern
Eintritt € 18,-- inkl. VVG
           
 

Samstag,
13. Okt. 2018, 19.00 Uhr

Ort:
Barocksaal,
Vöhlinschloss Illertissen

Werke von:
Claude Debussy,
Maurice Ravel,
Ludwig van Beethoven,
Johannes Brahms

 

3. Konzert

Sarah Christian, Violine - aus Augsburg

2. Preis und Publikumspreis beim ARD-Musikwettbewerb 2017 in München (bei Nichtvergabe des 1. Preises)

Geboren in Augsburg, absolvierte sie ihr Studium bei Antje Weithaas an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. Von 2013 bis 2016 hatte Sarah Christian dort auch einen Lehrauftrag als ihre Assistentin inne. Ihren ersten Studienabschnitt bei Igor Ozim am Mozarteum Salzburg schloss sie im Alter von 20 Jahren mit höchster Auszeichnung ab. Wichtige musikalische Anstöße erhielt sie in Meisterkursen u. a. bei Thomas Brandis, Donald Weilerstein, Maxim Vengerov und bei Miriam Fried. Seit 2013 ist Sarah Christian 1. Konzertmeisterin der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen.

Lilit Grigoryan, Klavier

1985 in Jerewan (Armenien) geboren, erhielt ihren ersten Klavierunterricht im Alter von sieben Jahren. Ihre Ausbildung absolvierte sie am Staatlichen Konservatorium und an der Musikhochschule in Rostock bei Prof. Matthias Kirchnereit. Die Pianistin ist mehrfache Preisträgerin bei internationalen Wettbewerben.

Freuen Sie sich auf klassische und romantische Musik auf höchstem Niveau!

 



Foto:
©Giorgia Bertazzi


Foto: ©Lilit Grigoryan

Eintritt € 18,-- inkl. VVG
           
 

Sonntag,
14. Okt. 2018, 19.00 Uhr

Ort:
Historische Schranne Illertissen

 

4. Konzert

Maximilian Hornung, Violoncello

1. Preisträger beim ARD-Musikwettbewerb 2007 und Stipendiat der Anne-Sophie Mutter-Stiftung.

Maximilian Hornung kommt wieder nach Illertissen! Die Presse lobt im Überschwang: „.……Hornung (ist) von einem anderen Stern“ (Die Zeit) oder „Dieser Mann hat das Zeug zur Weltklasse“ (Abendzeitung München). Mit bestechender Musikalität, instinktiver Stilsicherheit und musikalischer Reife erobert er die internationalen Konzertpodien. Mit nur 23 Jahren wurde er Erster Solocellist beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks – eine Position, die unter Cellisten zu den begehrtesten überhaupt zählt. Heute konzertiert er längst als Solist mit allen bedeutenden Klangkörpern.

Hisako Kawamura, Klavier
ist eine der gefragtesten Pianistinnen ihrer Generation. Geboren in Nishinomiya, aufgewachsen in Deutschland, identifiziert sie sich sowohl mit der europäischen als auch mit der japanischen Kultur. Sie ist mehrfache Preisträgerin u. a. beim ARD Musikwettbewerb.

Werke von
L v. Beethoven: Sonate Nr. 5 D-Dur
Camille Saint-Saens: Sonate c-Moll
Frédéric Chopin: Cellosonate g-Moll op. 65

 


Foto: ©Marco Borggreve

Foto: ©Hisako Kawamura

Eintritt € 18,-- inkl. VVG
           
 

Samstag,
20. Okt. 2018, 19.00 Uhr

Ort:
Festhalle Kolleg der Schulbrüder

 

5. Konzert

Orchester Ensemble Esperanza, Lichtenstein

Orchester Ensemble Esperanza von der Internationalen Musikakademie im Fürstentum Liechtenstein

Dirigentin
Chouchane Siranossian

Solist
Dmytro Choni, Klavier

Das Ensemble Esperanza wurde durch die Internationale Musikakademie in Liechtenstein 2015 gegründet. Es besteht aus Stipendiatinnen und Stipendiaten der Musikakademie, die aus der ganzen Welt für verschiedene Projekte zusammenkommen, also besonders hochkarätige junge Solisten, von denen bereits jeder für sich weltweit Erfolge feiern konnte. Auch mit renommierten Solisten trat das Ensemble schon auf, u. a. mit der Geigerin Anne-Sophie Mutter. Anfang Oktober gastiert Esperanza in der Elbphilharmonie, um dann mit einem wunderbaren Programm nach Illertissen zu kommen.

Dmytro Choni, 1993 in Kiew geboren, erhielt seinen ersten Klavierunterricht mit 4 Jahren. Jetzt studiert er bei Prof. Milana Chernyavska in Graz. Milana hat in Illertissen schon Julia Fischer begleitet. Dmytro ist Gewinner zahlreicher renommierter Klavierwettbewerbe.

Programm:
Frédéric Chopin: Klavierkonzert Nr. 2
Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 45 „Abschiedssinfonie“
Komitas: 3 Miniatures

 



Foto: ©Nikolaj Lund


Foto: ©Nikolaj Lund


Foto: ©Anna Logachova

Eintritt € 18,-- inkl. VVG
           
 

Sonntag,
21. Okt. 2018, 19.00 Uhr

Ort:
Festhalle Kolleg der Schulbrüder

 

6. Konzert

Junge Illertisser singen und musizieren

Chorkids des Kollegs
Dirigent: Michael Heinrichs
   
Stephanie Kögel Klavier  
Posaunenquartett - Illertissen
Dario Glanz
Benjamin Desef
Markus Miller
Johannes Schlosser
Posaune  
Jennifer Miller
Ludmilla Kogan
Viola
Klavier
 
Jonas Gira
Manuel Gira
Horn
Klavier
 

Auch im diesjährigen Festival ist das Abschlusskonzert etwas ganz Besonderes. Ausschließlich einheimische junge Künstler geben uns die Ehre.

Die Chorkids des Kollegs begeisterten erst kürzlich in Freiburg beim Deutschen Chorwettbewerb. Die junge Pianistin Stephanie Kögel war bei „Jugend musiziert“ sehr erfolgreich. Jennifer Miller ist seit April 2017 Akademistin an der Staatsoper in Hamburg und spielt beim Philharm. Staatsorchester Hamburg. Sie wird von ihrer Klavierlehrerin begleitet. Das junge Illertisser Posaunenquartett, ebenfalls Bundessieger, begeistert seit Jahren. Jonas Gira hat erst kürzlich wieder beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ erfolgreich teilgenommen. Er wird begleitet von seinem Bruder Manuel.

   
Eintritt € 18,-- inkl. VVG
           
 

Samstag,
17. Nov. 2018
19.00 Uhr

Ort:
Kirche des Kollegs der Schulbrüder

 

Jahresabschlußkonzert

Xavier die Maistre, Harfe

Der weltbeste Harfenist kommt wieder und nun schon zum sechsten Mal nach Illertissen. 2008 war er erstmals hier, als er die weltbekannte Sängerin Diana Damrau begleitete. Xavier konzertiert weltweit in den bedeutendsten Konzerthäusern. Er tritt mit allen führenden Orchestern auf und ist gern gesehener Gast bei inter- nationalen Musikfestivals. Er gilt als einer der kreativsten und eindrucksvollsten Musiker seiner Generation. Mit nur 24 Jahren wurde er Mitglied der Wiener Philharmoniker. Seit 2001 ist er Professor an der Musikhochschule Hamburg. „Spanischer Saitenzauber“ heißt der Abend, denn Xavier widmet sich der Musik Spaniens, er wird ein Programm mit südländischem Kolorit bringen.

Sie erwartet ein unvergesslicher Abend!

 


FotoJean-Baptiste Millot

Eintritt € 29,-- inkl. VVG